Das Erich Pommer Institut

EXPERTISE IN MEDIA

Praxisorientierte Weiterbildung
Branchenaktuelle Konferenzen
Praxisbezogene Forschung | Beratung
Das Erich Pommer Institut (EPI) ist einer der führenden Weiterbildungsanbieter in der deutschen und europäischen Medienbranche und ein anerkanntes Institut für Medienforschung.

Medienrecht und Medienwirtschaft
Alleinstellungsmerkmal ist die inhaltliche Fokussierung auf rechtliche und wirtschaftliche Themen mit hohem Praxisbezug und einem großen internationalen Experten- und Branchennetzwerk.

Aktuell und branchenorientiert
Das EPI versteht sich als Think Tank und richtet den Fokus seiner Arbeit auf aktuelle Entwicklungen der Medienbranche sowie Herausforderungen der digitalen Welt. Aus dem branchenorientierten und praxisbezogenen Ansatz erwachsen Expertise und Beratungskompetenz, um Impulse für Politik und Wirtschaft zu setzen.

Etabliert und vielseitig
Weiterbildung: Das EPI organisiert jährlich rund 50 Weiterbildungsveranstaltungen mit über 1.000 TeilnehmerInnen - in Deutschland, aber auch europaweit und in Kanada.
e:training: Seit 2015 bietet das EPI auch zeitlich und örtlich flexible Online-Weiterbildung an.

Konferenzen: Hochkarätig besetzte Fachkonferenzen - wie der Urheberrechtskongress 2016 oder das Diskussionsforum zur FFG-Novelle in 2015 - behandeln aktuelle Themen und ermöglichen einen offenen Branchendialog.

Forschung/Beratung: Neben Studien gehört die Erstellung von Gutachten für Unternehmen, Verbände und Institutionen zum Tätigkeitsspektrum des EPI.

Exzellent vernetzt
Das Institut verfügt über vielfältige Kontakte zu renommierten BranchenvertreterInnen aus dem In- und Ausland. Die Förderer und Kooperationspartner und der hochrangig besetzte Beirat begleiten und beraten die Aktivitäten des EPI.

Unabhängig und gemeinnützig
Das Erich Pommer Institut wurde 1998 als unabhängige gemeinnützige GmbH in Potsdam-Babelsberg gegründet und ist An-Institut der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und der Universität Potsdam.
Erich Pommer (Das Cabinet des Dr. Caligari, Metropolis, Der Blaue Engel) ist eine der bedeutendsten Produzentenpersönlichkeiten des frühen 20. Jahrhunderts.

Geschäftsführerin und Direktorin Weiterbildung ist Nadja Radojevic, die seit 2005 in unterschiedlichen Funktionen am Institut tätig ist.



Zitat  
line
„Das Erich Pommer Institut hat Pionierarbeit in der Medienbildung der Region geleistet. Die zu jeder Zeit praxisnahe Strategie und kompetente Arbeit verleiht sowohl dem Namensgeber Ehre als auch viel Effekte für den Medienstandort Berlin-Brandenburg. ”
Thomas Krüger, Präsident
Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)
line